Oktober 2022

Kino:Natürlich-Panels der FKM 2022 sind online

Die 22. Filmkunstmesse bot den Fachbesucher*innen auch in diesem Jahr neben einem umfangreichen Filmprogramm zahlreiche Panels und Workshops. Darunter waren zwei Panels, die von unserem Projekt Kino:Natürlich initiiert worden sind:

Auf dem Panel Energiesparmaßnahmen im Kino finanzieren waren nicht nur Kosten und Förderungen großer Investition das Thema. Auch leicht umzusetzende kleinere Energiesparmaßnahmen, die Energiekostenentwicklung insgesamt und die Herausforderungen bei Verträgen für Strom und Gas wurden angesprochen. Das Panel bietet deshalb einen guten Überblick über ein Thema, das wegen der zu befürchtenden immensen Mehrkosten weiterhin aktuell bleibt.
Gäste waren Peter Dinges (FFA), Konrad Nickel (Energieberater der GIH), Christian Pfeil (Vorstand AG Kino), Matthias Damm (Casablanca Nürnberg) und Daniel Wuschansky (Kino:Natürlich). Moderiert wurde die Veranstaltung von Felix Bruder (Geschäftsführer AG-Kino). Das Panel wurde bereits über 2500 Mal online gesichtet.

Das Panel Engagiertes Kino: Wie gesellschaftlich relevante Filme und Themen das Publikum erreichen stellte die neue Filmreihe cineNature vor und beschäftigte sich am Beispiel von Umweltfilmen mit den Schwierigkeiten und Chancen der Programmierung und des Marketings von Dokumentarfilmen mit politische Themen. Mit dabei waren Regisseur Marc Bauder (Wer wir Waren), Marketing-Spezialistinnen Gesine Mannheimer und Saskia (Jetzt&Morgen) und Verleiher und Kinobetreiber Joachim Kühn (Realfiction). Die Moderation übernahm Daniel Wuschansky (Kino:Natürlich)

Die Panels können weiterhin unter Filmkunsmesse-Panels angesehen werden.