PROJEKT

gemeinsam.
praxisnah.innovativ.

Über uns

Nachhaltigkeit und Klimaschutz gehören im Jahr 2018 auch zum Programm der Kinobranche. Die AG Kino-Gilde ist der Interessenverband von mehr als 330 Filmkunsttheatern in Deutschland. Unsere Kinos sind Orte der Filmkultur, Begegnung und Bildung. Im Jahr 2017 kamen lt. ‚Studie der Programmkinos‘ der Filmförderanstalt (FFA) über 15 Millionen Besucher*innen in die Arthouse-Kinos und das ist relevant fürs Klima.

Mit dem vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und dem Umweltbundesamt geförderten Projekt: KINO NATÜRLICH, bekennt sich die AG KINO-Gilde deutscher Filmkunsttheater bewusst zu mehr ökologischer Nachhaltigkeit beim Kinobetrieb.

„Arthousekinos vermitteln durch ihre vielfältige und anspruchsvolle Filmauswahl  schon immer wichtige Themen und Werte. Mit dem Projekt KINO NATÜRLICH übernehmen wir nunmehr gesamtgesellschaftliche Verantwortung zur Umsetzung der 17 globalen Ziele der Agenda 2030.  Mit konkreten Klimaschutzmaßnahmen in den Referenzkinos und kleineren Maßnahmen in möglichst allen Kinos, wollen wir Ressourcen schonen, Betriebsabläufe effizient weiterentwickeln und uns als Kinobranche zukunftsfähig aufstellen.“

Dr. Christian Bräuer, Vorstandsvorsitzender AG Kino-Gilde und Geschäftsführer Yorck-Kinogruppe

Projektziele

Umweltauswirkungen der Kinos ermitteln

Handlungsoptionen mit Referenzkinos aufzeigen ökologisch nachhaltiger zu wirtschaften

Kinobranche für den Klima- und Ressourcenschutz sensibilisieren

Engagement der Kinos für globale Themen und Nachhaltigkeit sichtbar machen

Meilensteine

Bestandsanalyse, Handlungsfelder und interne Umfrage zum Status Quo

Referenzkinos und Klimaschutzmaßnahmen als Optionen

Recherche zu Förderung, Beratung, Dienstleistungen und Initiativen

Informationsplattform für Kinobetreiber*innen und Kommunikationsmedien

Checklisten, Handlungsoptionen und Leitlinien/Kodex

Die Projektlaufzeit ist vom April 2018 bis Oktober 2019.

Handlungsfelder

Ressourcen = Energie/Wärme/Wasser – Maßnahme zur Steigerung der Energieeffizienz, Umstellung auf erneuerbare Energien, Verbrauchsoptimierung, nachhaltige Beschaffung, energetische Gebäudesanierung u.a.

Abfallmanagement – Maßnahmen zur Müllvermeidung, Müllreduktion, konsequente Mülltrennung, umweltverträgliche Entsorgung und Mehrfachnutzung

Mobilität – Alternative Angebote, Anreize für Mitarbeiter und Kinobesucher*innen, klimaneutrale Dienstreisen, Informationen zum ÖPNV, Elektromobilität

Filmprogramm – Kuratierte Filmauswahl und Spots rund um Nachhaltigkeit, Klima-, Natur- und Umweltschutz für eigene Klima-Kinoaktionen

Handlungsfelder

Ressourcen = Energie/Wärme/Wasser – Maßnahme zur Steigerung der Energieeffizienz, Umstellung auf erneuerbare Energien, Verbrauchsoptimierung, nachhaltige Beschaffung, energetische Gebäudesanierung u.a.
Abfallmanagement – Maßnahmen zur Müllvermeidung, Müllreduktion, konsequente Mülltrennung, umweltverträgliche Entsorgung und Mehrfachnutzung
Mobilität – Alternative Angebote, Anreize für Mitarbeiter und Kinobesucher*innen, klimaneutrale Dienstreisen, Informationen zum ÖPNV, Elektromobilität
Filmprogramm – Kuratierte Filmauswahl und Spots rund um Nachhaltigkeit, Klima-, Natur- und Umweltschutz für eigene Klima-Kinoaktionen

Netzwerkpartner